Karin Ückert - bewegen, atmen, entspannen, wohlfühlen
Pilates
 
Meine Pilateskurse sind nach § 20 Abs. 1 SGB V als Präventionsmaßnahme zertifiziert.
Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen in der Regel einen Anteil der Kursgebühren. Fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach den aktuellen Förderungsmöglichkeiten.


Die Pilates Methode verbindet Elemente aus Fitnesstraining, Tanz, Yoga, Atemschulung und Physiotherapie und lässt sie zu einer ganzheitlichen Trainingsmethode verschmelzen.
 
Mit kontrollierten Dehn- und Kräftigungsübungen in Verbindung mit einer intensiven Atemtechnik wird eine Stärkung von Beckenboden- , Bauch- und Rückenmuskulatur (= Powerhouse) erreicht.
 
 
Jede Übung wird von der Atmung begleitet und geführt und wird so in ihrer Durchführung fließend und weich.
 
Pilates ist ein sehr differenziertes Training und erfordert ein hohes Maß an Konzentration. Dadurch wird ein präziser Bewegungsablauf sichergestellt und das Zusammenspiel (Koordination) von Nervensystem und Muskulatur verbessert.
 
Zusätzlich wird die Nervenmobilität verbessert, was va. bei Gelenk- und Rückenschmerzen einen äußerst wohltuenden und schmerzlindernden Effekt hat. Da auch Elemente aus dem modernen Faszientraining integriert werden, wird die Regeneration verletzter Strukturen unterstützt.
So ist dieses Training auch nach Rücken- und Bandscheibenproblemen sehr zu empfehlen.
 
 
Regelmäßiges Üben fördert nicht nur Kraft und Flexibilität des Körpers, auch das Körpergefühl und die Wahrnehmung der eigenen Belastungsfähigkeit und der eigenen Bedürfnisse nimmt zu.
 
 
Belohnt wird man zudem mit einer stolzen Körperhaltung und einem eleganten und geschmeidigem Bewegungsverhalten.
 
Durch den Einsatz verschiedener Kleingeräte (Bälle, Aero-Steps, Pilates-Rollen, Pilates-Tücher, Magic-Circle, Flowtonic, Therabänder) lässt sich das Training stets abwechslungsreich gestalten, so dass auch langjährig Übende immer wieder neu gefordert werden.
 

Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.
Pilates A Stand
Pilates Standflows. Als Hilfsmittel benötigst Du außer einer Gymnastikmatte noch 2 Yogaklötze. Wenn Du solche nicht zur Verfügung hast, kannst Du wie im Video auch 2 Plastikwasserflaschen als Armverlä...
 
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint